Änderung in der Schülerbeförderung - Hinweis an Empfänger von anteiligen Kostenerstattungen

25.05.2022

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

beim Erwerb von Busfahrkarten in den Monaten Juni und August 2022 ist zu beachten, dass statt der bisher üblichen Fahrkarten das kostengünstigere 9-Euro-Ticket für die Fahrt zur Schule zu nutzen ist.

Die Kostenerstattungen werden in diesem Zeitraum auf 9 € gemindert.

 

Einladung zur Elternsprechstunde der Ministerin

24.05.2022

Liebe Eltern,

hiermit übersende ich Ihnen die Pressemitteilung des Bildungsministeriums zur Elternsprechstunde am 1. Juni 2022 in Greifswald.

Anmeldungen für den Elternsprechtag können ab sofort bis 27. Mai 2022 ausschließlich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.

Sollten Sie Interesse haben, geben Sie bitte bei ihrer Anmeldung das Gesprächsthema und die Anzahl der teilnehmenden Personen an.

Die Anmeldungen werden im Schulamt registriert. Sie erhalten nach dem 27. Mai 2022 in der Reihenfolge des Eingangs die Information zur Teilnahme.

Die Ministerin hat maximal 15 Minuten für ein Gespräch eingeplant.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien erholsame freie Tage.

Elternsprechstunde Greifswald

 

Aktuelle Corona-Situation an unserer Schule

28.04.2022

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

nach aktuellem Stand haben wir positiv auf das Corona-Virus getestete Schülerinnen und Schüler in folgenden Klassen:

6a, 6c, 9b.

Hier testen wir an den folgenden fünf Tagen nach dem letzten Kontakt täglich in der Schule zu Beginn des Unterrichtstages. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist ebenfalls für die nächsten fünf Tage Pflicht.

Alle Schülerinnen und Schüler der anderen Klassen testen sich ausschließlich bei auftretenden Symptomen zuhause. Jeweils montags geben wir bei Bedarf zwei Tests pro Kind aus. 

Grundlage für diese Handlungsweise ist das 25. Hinweisschreiben des Ministeriums für Bildung und Kindertagesförderung Mecklenburg-Vorpommern (1. Änderungsverordnung der 6. Schul-Corona-Verordnung MV ab dem 28.04.2022). 

Wir bitten Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte uns auch über ein positives Testergebnis in der Häuslichkeit zu informieren, damit wir schnellstmöglich und angemessen reagieren können. 

 

Elternsprechtag am 25.04.2022

25.04.2022

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

am Montag, dem 25.04.2022, findet unser Elternsprechtag in der Zeit von 16:00 bis 19:00 Uhr statt. 

Sie finden unsere Lehrkräfte und unser pädagogisches Personal in folgenden Räumen:

Aula  Hr. Bernard

A 12  Fr. Gronow (Schulsozialarbeiterin)

A 14  Fr. Henke (Berufsberatung)

A 20  Fr. Bannert

A 21  Hr. Müller

A 23  Fr. Haack

A 35  Hr. Macave

B 10  Hr. Greinert

B 12  Fr. Heinrich

B 13  Hr. Stiel

B 14  Hr. Kwiatkowski

B 15  Fr. Macave

B 20  Fr. Nagel

B 23  Hr. Sachtler

B 24  Fr. Weise

B 25  Fr. Baudner

B 26  Hr. Kliewe

B 27  Fr. Kriewitz (15:00-18:00)

B 30  Fr. van Vloten

B 31  Hr. Wilke

C 20  Fr. Busse

C 24  Fr. Berndt

D 10  Hr. Pagenkopf

D 11  Fr. Teichert

D 13  Fr. Stage, Fr. Hoppe

D 21  Fr. Salomon

D 22  Fr. Arnold

D 23  Hr. Kleinschmidt

D 24  Hr. Hamann

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie, im Schulgebäude und während Ihrer Gespräche nach Möglichkeit eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 

Projektwoche der Klasse 6c

08.04.2022

Projekttag 1:
Am 04.04.2022 waren wir mit der Klasse 6a in Liepgarten beim Förster. Da wurde uns erklärt, wie man ohne Feuerzeug Feuer macht und wie man ohne ein Messgerät die Höhe von Bäumen misst. Anstatt des Messgerätes haben wir zum Messen einen Stock benutzt. Als wir durch den Wald gegangen sind, haben wir noch einen alten Bunker gesehen. Wir durften auch in ein kaputtes Waldarbeiter-Fahrzeug steigen und es von innen besichtigen. Danach haben wir mit der Parallelklasse ein Wettsägen gemacht. Am Ende des Projekttages hat der Förster uns noch ein Lagerfeuer angemacht.


Projekttag 2:
Am 05.04.2022 haben wir ein Umweltprojekt veranstaltet. Unsere Klassenlehrerin hat dazu geeignete Aufgaben ausgewählt, für die wir vier Stunden Zeit hatten. Es waren insgesamt fünf Arbeitsblätter zu den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie und Geografie.


Projekttag 3:
Am 06.04.2022 waren wir bei der Bäckerei Reichau in Grambin. Der Bäckermeister hat uns alles rund ums Backen und seinen Job erklärt. Mit Schürze und Bäckerhaube haben wir Butterplätzchen mit Zuckerguss und Streuseln gebacken. Es wurden dazu drei Gruppen mit zweimal sieben und einmal achtmal Kindern gebildet. Während der Backzeit haben wir die verschiedenen Zutaten in der Backstube betrachtet wie z.B. Mohn, Weizen, und Roggen. Als die Plätzchen fertig waren, haben wir sie in Tüten gepackt und mitgenommen.


Projekttag 4:
Am 07.04.2022 sind wir mit dem Zug nach Jatznick zur Samendarre gefahren. Dort haben wir als erstes im Grünen Klassenzimmer Wissenswertes über unseren Wald erfahren. Danach sind wir nach draußen gegangen und haben Bäume abgehorcht und wir durften ins Labyrinth. Danach haben wir uns in Gruppen aufgeteilt und ein Mitarbeiter hat uns erzählt, wie die Produktion funktioniert.


Projekttag 5:
Am Freitag, den 08.04.2022, haben wir zu allen Projekttagen Plakate erstellt und die Projektwoche ausgewertet. Nach einer sehr schönen Projektwoche starten wir in die Osterferien.

 

Waldbesuch Förster

Text und Bild: Klasse 6c

 

Projekt Cyber-Mobbing

08.04.2022

Zum Projekttag am 28.3.2022 besuchte die Polizei unsere Klasse 6c. Die Polizisten sprachen mit uns über das Thema Internet und Cyber-Mobbing. Sie erklärten uns, was wir im Internet beachten sollen und welche Gefahren uns dort erwarten. Mit einem Beamer konnten die Polizisten uns zeigen, welche Apps weltweit am meisten genutzt werden.
Am Ende des Projekttages hatten wir die Möglichkeit, dem Polizisten unsere E-Mail-Adresse anzusagen. Durch eine bestimmte Webseite konnte er dann ermitteln, ob wir schon einmal Opfer eines Hackerangriffs waren.
In den zwei gemeinsamen Stunden haben wir sehr viel gelernt und Neues erfahren.

Text: Klasse 6c

 

Schulstart nach den Osterferien

08.04.2022

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach den Osterferien wechseln alle Schulen in Mecklenburg-Vorpommern zur anlassbezogenenen Testung. Das bedeutet, dass in der Schule keine Selbsttests mehr durchgeführt werden. Jeweils montags bzw. am ersten Schultag nach den Ferien geben wir jedem Schüler zwei Schnelltests für die jeweilige Woche mit. Diese werden zuhause bei entsprechender Symptomatik eingesetzt. 

Die grundsätzliche Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung hängt als "Hotspotregelung" unmittelbar mit dem aktuellen Infektionsgeschehen zusammen. Soweit der Landtag für einzelne Landkreise und kreisfreie Städte feststellt, dass dort die konkrete Gefahr einer sich dynamisch ausbreitenden Infektionslage besteht, ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im Schulgebäude Pflicht mit der Ausnahme am Sitzplatz während des Unterrichts. 

Die Verpflichtung zur Abgabe einer Erklärung zum Reiseverhalten entfällt ab dem 21.04.2022.

Wir wünschen allen erholsame Ferien und ein schönes Osterfest.

 

Aktuelle Corona-Informationen

06.04.2022

Der Landtag Mecklenburg-Vorpommern hat aktuell eine epidemiologische Gefahrenlage für das gesamte Land festgestellt. Diese Feststellung gilt derzeit bis zum 27. April 2022. Somit sind an allen Schulen die zusätzlichen besonderen Schutzmaßnahmen in den sogenannten "Hotspots" zu beachten.

Informationen zu Änderungen der Schul-Corona-Verordnung sowie zum Hygieneplan, der ab dem 1. April 2022 gilt:

  • Art und der Umfang der notwendigen Schutzmaßnahmen hängen vom Status der Region ab („Hotspots")
  • besondere Schutzmaßnahmen finden ab dem übernächsten Tag nach der Feststellung durch den Landtag Anwendung
  • einige Regelungen ab dem 1. April 2022 sind nur noch verbindlich anzuwenden, wenn der Landkreis als „Hotspot“ eingestuft wurde

Basismaßnahmen:

  • Testpflicht dreimal pro Woche
  • Betretungsverbot für an COVID-19 erkrankte Personen
  • Beachtung der Handlungsempfehlung für Kindertageseinrichtungen und Schulen bei Kindern mit Akuter Respiratorischer Symptomatik (ARE)
  • Empfehlung zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen

Zusätzliche besondere Schutzmaßnahmen in "Hotspots":

  • Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Schulgebäude (außer im Unterricht am Platz)
  • bei schulischen Veranstaltungen sind bestimmte Regelungen einzuhalten (vgl. Corona-LVO M-V)
  • verpflichtende Anwendung des Hygieneplans (Einhaltung des Mindestabstandes, 
    regelmäßiges Lüften alle 20 Minuten, empfohlene Kontaktreduzierung zu externen Personen)

Weiterhin gilt:

  • Unterricht kann jahrgangsübergreifend stattfinden
  • Durchführung von eintägigen Exkursionen und Wandertagen zu außerschulischen Lernorten sowie mehrtägige Schulfahrten mit Übernachtungen sind möglich
  • Schülerinnen und Schüler, die zu einer der Personengruppen mit erhöhtem Risiko für einen schweren Verlauf einer COVID-19-Erkrankung (gemäß RKI) gehören, können vom Besuch der Schule befreit werden
  • das Gesundheitsamt kann auch zukünftig im Einzelfall festlegen, ob bestimmte Jahrgangsstufen oder Schulen – aufgrund eines einzudämmenden Infektionsgeschehens – im Wechselunterricht oder Distanzunterricht beschult werden müssen

 

Unterstützung für ukrainische Schülerinnen und Schüler

06.04.2022

Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Kriegsgeschehen in der Ukraine macht uns alle sehr betroffen und viele unserer Schülerinnen und Schüler äußern ihre Fassungslosigkeit über das, was aktuell in den Nachrichten aus der Ukraine berichtet wird. 

Im Moment haben wir bereits eine ukrainische Schülerin an unserer Schule und nach den Osterferien werden fünf weitere hinzukommen. Da sie ihre Heimat mit nur wenig Gepäck verlassen mussten, haben sie keine Schulsachen mitnehmen können. Aus diesem Grund bitten wir Sie und euch um Unterstützung, damit wir diesen Kindern und Jugendlichen kleine Starterpakete für ihre Schulzeit hier bei uns zur Verfügung stellen können. 

Benötigt werden: 3 Schulmappen, 3 Federtaschen, Stifte, 5 Füller, Patronen, 5 Lineale, Hefter, Schreib- und Rechenblöcke, 5 Zirkel und alles Weitere, was für den Schulalltag wichtig ist.

Hierzu muss nicht unbedingt etwas Neues gekauft werden. Vielleicht haben Sie / habt ihr manches doppelt zuhause oder eine alte Schultasche bereits aussortiert.

Ab sofort können alle oben genannten Sachspenden in unserem Sekretariat im A-Gebäude (1. Stock) abgegeben werden, um sie nach den Ferien an die Schülerinnen und Schüler überreichen zu können.

Gemeinsam haben wir so die Möglichkeit, einen kleinen Beitrag zur Unterstützung der geflüchteten ukrainischen Familien zu leisten. 

Vielen herzlichen Dank für Ihre und eure Hilfe.

 

Aktuelle Corona-Situation an unserer Schule

04.04.2022

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

nach aktuellem Stand haben wir positiv getestete Schülerinnen und Schüler (PCR und/oder Schnelltest) in folgenden Klassen:

5c, 6b, 7b, 8a, 8b und 10a.

In den Klassen mit positivem PCR-Test testen wir in den folgenden fünf Tagen täglich. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist sowohl bei einem positiven PCR- als auch bei einem positiven Schnelltestergebnis in der Klasse für die nächsten fünf Tage Pflicht.

Wir bitten Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte uns in jedem Fall über ein positives Testergebnis zu informieren, damit wir schnellstmöglich und angemessen reagieren können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und gute Besserung an alle Erkrankten.