×

Nachricht

DSGVO - EU-Datenschutzrichtlinie

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Computer platzieren koennen.

Datenschutzrichtlinien (Privacy Policy) anzeigen

Dokumente zur e-Privacy-Richtlinie ansehen

Sie haben Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann umgekehrt werden.

Mittwoch, 1. APRIL; APRIL

Guten Tag,

heute ist der Tag der Scherze, aber in der gegenwärtigen Situation wollen wir keine Scherze machen. Wir müssen uns darauf verlassen, dass das was wir veröffentlichen wahr ist und man sich darauf verlassen kann.

Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber ich lerne jeden Tag dazu. So viele Internetangebote überfordern viele von uns, da muss man sortieren und Schwerpunkte setzen. Für die Zeit des normalen Unterrichts haben wir dann schon eine Menge Erfahrung gesammelt, wie wir mit der Digitalisierung von Schule umgehen können.

Es kommen Fragen rein zur Bewertung der Schülerarbeiten, die jetzt angefertigt werden. Nochmal! Niemand soll durch die Krise benachteiligt werden. Aber! Wer sich anstrengt und besonders in den Fächern gut arbeitet, in denen er nicht so gut war, also die Zensuren verbessern möchte, kann durch gute schriftliche Arbeiten, die beim Fachlehrer abgeliefert werden, positiv bewertet werden.

Auch eine Hausarbeit zu einem Thema, mit dem man sich besonders beschäftigt hat, ist hilfreich.

Sonst gilt nach wie vor: Lerntagebuch führen, abwechslungsreich lernen und üben, viele Pausen machen!

Und hier mein Rätsel!

Ein Urwaldforscher wurde eines Tages von einem einheimischen Stamm gefangengenommen. Es stellte sich heraus, dass dieser Stamm aus Kannibalen besteht, die ihn töten und verspeisen wollten. Sie sagten zu ihm: „Von deiner nächsten Aussage machen wir abhängig, wie wir dich zubereiten: Entsprechen deine nächste Worte der Wahrheit, so werden wir dich kochen. Solltest du allerdings lügen, dann wirst du gegrillt.“ Der Forscher sagte etwas, das ihm das Leben rettete.

Finde heraus, was er gesagt hat!

Tschüß

Ewert

 

 

Montag, 30. März

Guten Tag,

heute ist also der Winter eingekehrt, es wurde auch Zeit, seit Weihnachten warten wir darauf. Spaß beiseite, bei dem Wetter macht das Lernen wieder mehr Freude. 

Jetzt wurde auch die Plattform vom Westermann Schulbuchverlag freigeschaltet.

www.kapiert.de  Hier kann man direkt mit unseren Büchern (Mathematik) lernen. Genaue Aufgaben und Übungen und Kontrollen sind möglich. probiert es gleich einmal aus, man muss ein bischen suchen und sich Mühe geben, dann findet man eine ganze Menge.

Viele Lehrer haben neue Aufgaben eingestellt. Auch in den Osterferien solltet Ihr am Ball, ich meine an den Heftern bleiben, Ballspielen geht ja nicht. So zwei Stunden am Tag sollten der Langeweile entgegenwirken.

Tschüß

Ewert

 

 

Freitag, 27. März

Guten Tag,

jetzt haben wir schon zwei Wochen geschafft. Wer sich ordentlich organisiert hat, hat mit Langerweile wenig zu tun. 

Nächste Woche sollten ja die Klassenfahrten und Projekttage sein. Das Geld für die Klassenfahrten gibt es zurück, allerdings dauert es, Anträge müssen geschrieben werden und die Jugendherbergen müssen die Rückrechnungen erstellen. Die Anträge haben wir schon.

Wenn die Schule wieder losgeht, gibt es einen neuen Stundenplan. Es sind aber nur geringfügige Veränderungen. Die Lehrer finden die Pläne in ihren Fächern, ein zwei Tage vor Start mal vorbeikommen.

Lösung von gestern: Der Fahrgast gab dem Busfahrer 1€ in mehreren Münzen. Hätte er nur eine Einzelfahrkarte gewünscht, hätte er nicht zusammen 1€ gegeben.

Heute mal kein neues Rätsel. Wer ein richtig gutes Rätsel hat, kann es ja an die homepage mailen.

Tschüß

Ewert

 

Donnerstag, 26. März

Guten Tag,

jeder dieser Tage fängt gut an, strahlender Sonnenschein, als wenn das Wetter uns ärgern will. "Schaut mal wie schön es ist ud ihr dürft nicht raus und toben, Fußballspielen, ...". Aber so böse ist das Wetter gar nicht, denn es ist zumindest morgens A...kalt. Die wohlige Wärme wird zurückgehalten für die Zeit, wenn wir wieder draußen rumtollen können.

Einige Eltern fragen immer wieder, ob alle Aufgaben gemacht werden müssen. Immer ruhig, jeden Tag das Lerntagebuch füllen, mal mehr mal weniger, aber regelmäßig.

Ich habe den Verdacht, dass einige seeeehr wenig machen, das geht nicht. Die Schulpflicht besteht weiter und lernen kann auch eine lustige Angelegenheit sein.

Lösung des Rätsels von gestern: Die Zahl acht   8

Und hier noch eine Logikaufgabe: Die Busfahrkarte für eine einfache Fahrt kostet 50Ct, eine Tageskarte 1€. Ein Fahrgast steigt ein, gibt dem Fahrer 1€ und erhält ohne was zu sagen eine Tageskarte. Hinweis. Fahrer und Fahrgast kaannten sich nicht, sie sahen sich nicht an und sprachen kein Wort.

Woher wusste der Fahrer, dass der Fahrgast eine Tageskarte wollte und kein Einzelticket?

Tschüß

Ewert

 

 

Mittwoch, 25. März

Hallo Ihr alle,

ich hoffe, Ihr seit noch alle feste am Lernen. Immer mal wieder auf die Aufgabenseite gucken, da kommt immer wieder was rauf.

Besonders Klasse 6d unter Mathe gucken und handeln.

10a!  Victoria hat die Prüfungen der letzten zwei Jahre mit Lösungen, mailt sie an, dann kann sie es weiterschicken. Aber nur für den Gebrauch der 10. Klasse. Ich höre schon die Frage, sind überhaupt Prüfungen? Das wird noch entschieden. Aber die Vorbereitung kann trotzdem weitergehen.

An die Lehrerinnen und Lehrer! Bitte weiter Aufgaben an Herrn Frehse schicken, besonders Biologie, Physik, Chemie werden nachgefragt.

An die Eltern! Ihre Kinder können auch die Aufgaben der Parallelklassen bearbeiten.

Schnell noch ein Rätsel: "Legst du mich auf die Seite, bin ich alles. Schneidest du mich dann durch, bin ich nichts. Wer bin ich?"

Tschüß

Ewert

 

 

Dienstag, 24. März

Guten Morgen, liebe Mädchen und Jungen,

jetzt wird man morgens schön von der Sonne geweckt und nicht unbedingt vom Wecker. Da muss man aufpassen, dass der Tagesablauf nicht vollends aus den Fugen gerät.

Hier ein paar Tipps von mir. Der Wecker sollte unser Freund werden und uns weiterhin wecken, es muss ja nicht 5.30Uhr sein. Aber so zwischen 7 und 8 in der früh sollte er uns schon begrüßen. Wenn man länger schläft, fühlt man sich auf Dauer nicht frischer. Dann ran an das Tageswerk, bis zum Mittag sollten schon 3 Lerneinheiten geschafft sein.

Steht man spät auf, kann man abends wieder schlecht einschlafen und ehe man sichs versieht, wird der Tag zur Nacht und die Nacht zum Tag.

Wie schlafe ich am besten ein. Ich habe mal gelesen, man soll den abgelaufenen Tag nochmal Review passieren lassen. Aber ich habe eine psychologische Studie gelesen, dass es besser beim Einschlafen hilft, wenn man den kommenden Tag schon mal im Kopf durchgeht und sich ein schönes Ereignis raussucht und vorplant; man schläft schneller ein und wacht optimistischer auf. Einfach mal ausprobieren.

So, jetzt zum Rätsel von gestern. War zu schwer?

7,3 = 410,  denn wir rechnen immer zuerst  7-3 = 4 ergibt die erste Ziffer und 7+3 = 10 die nächsten Ziffern, also 410.

Heute mal ein Scherz für die Schüler ab Klasse 8 oder 9:

" Wollen zwei Neutrinos in die Disco, sagt der Türsteher: heute nur für geladene Gäste."

So und jetzt schaut mal oben auf die Aufgabensammlung und los.

Bis bald.

Ewert

 

 

 

Montag, 23. März

Hallo zusammen,

nach einem schönen Wochenende bin ich wieder hier. Aber glaubt nicht, dass ich jetzt erst aufgestanden bin. Ich kümmere mich um neue Lehrer für das kommende Schuljahr und das ist gar nicht mal so einfach und kostet Zeit.

Auch die anderen Lehrer waren sehr fleißg, allen voran Herr Frehse, der die Aufgaben immer hochlädt und an einer digitalen Plattform arbeitet. Probiert doch schon mal Anton aus. Nein, nein, nicht unser Anton aus der 7. sondern eine Lernplattform. Dazu geht auf "Aufgabensammlung" oben auf der Leiste und klickt Herrn Frehse an. Da könnt ihr euch erst mal anmelden. Einige Lehrer versuchen direkte Codes an euch zu vergeben, ist aber auch nicht so einfach, weil wir ja nicht vernetzt sind, ihr wisst schon, Datenschutz...

Ansonsten gebt Euch doch auch gegenseitig Tipps, welche interessanten Seiten ihr gefunden habt.

Und immer dran denken: Lerntagebuch führen.

Hat etwa jemand mein Rätsel geknackt? Lösung: der Buchstabe M.

Aber das hier schaftt keiner!

Wenn
4,2 = 26
8,1 = 79 und 
6,5 = 111. Wie viel ist dann
7,3 = ?

Viel Spaß und bleibt schön allein und gesund!

Ewert

 

 

Freitag, 20.März

Guten Tag und einen schönen Frühlingsanfang,

am Ende der ersten Woche zu hause haben sich bestimmt alle Schüler mit den Eltern organisiert. Wenn ihr auf die Liste Lernen im Internet schaut, gibt es immer mehr Angebote. Ruhig bleiben! Wer planvoll vorgeht, ist auf der sicheren Seite. Auch die Lehrer lernen dazu und werden nächste Woche weitere Aufgaben zur Verfügung stellen und dabei versuchen, mit Erklärungen zu helfen.

Wir versuchen auch, eine Unterrichtsplattform aufzubauen, wo ihr Lösungen hinterlegen könnt, das ist aber nicht so schnell zu erledigen, da wir Lehrer auch nicht zusammenkommen dürfen.

Bleibt schön gesund und erledigt maßvoll aber regelmäßig Aufgaben.

Achso, fast vergessen, die Lösung von gestern ist..... 1995 vor Christus ist weiter zurück als 1990 vor Christus.

Hier die nächste Aufgabe: "In einem Monat finde ich es einmal, in jedem Moment zweimal, aber in tausend Jahren überhaupt nicht."

Viele Grüße

Ewert

 

 

Donnerstag, 19. März

Hallo, Ihr Fleißigen,

ich hoffe, dass sich die meisten Schülerinnen und Schüler schon organisiert haben. Wichtig ist eine Lerntagebuch zu führen und für jeden Tag einen Stundenplan anzulegen.

Gestern bekam ich einige Anrufe, in denen gesagt wurde, es ist alles zu viel, einige hatten Angst, dass es schlechte Noten gibt wenn nicht alles geschafft wird.

Also, alle Schülerinnen und Schüler sollen lernen. Ihr macht so viel wie ihr könnt, etwa 5 bis 7 Lerneinheiten zu 30 Minuten.

Wenn ich Schüler wäre, könnte ein Stundenplan für heute etwa folgendermaßen aussehen:
1. Lernphase:08.00Uhr-08.30Uhr Mathematik, Geometrie Winkel zeichnen und messen

2. Lernphase:09.00Uhr-09.45Uhr Lehrfilm im TV

3. Lernphase: 10.00Uhr-11.00Uhr Ich lese in meinem Roman von Steven King

4. Lernphase: 11.30Uhr -13.00Uhr Kartoffeln schälen, Mittag essen

5. Lernphase: 14.00Uhr - 14.30Uhr Deutsch, Arbeitsblätter

6. Lernphase: 15.00Uhr - 16.00Uhr Ich male einen Frühlingsblüher

Wie gesagt ein Tag bei mir als Schüler (vor 50Jahren ohne Internet). So gestaltet eure nächsten Tage.

Und hier noch ein Rätsel.
Ein Junge ist 1990 15 Jahre alt und 1995 10 Jahre alt. Geht das? Wenn ja, wie?

Tschüss, bis bald.

Ewert

 

 

Mittwoch, 18. März

Hallo Schülerinnen und Schüler,

viele von Euch greifen schon fleißig auf unsere Aufgabensammlungen zu. Aber Ihr habt gemerkt, allein lernen ist gar nicht mal so einfach. Womit anfangen, wohin mit den Aufgaben, usw. Ich gebe Euch heute einige Lernhinweise. Versucht es mal damit, es funktioniert!

1. Lernplatz einrichten
    - nur wenige Materialien auf dem Tisch, kein Spielzeug, Tür zu. Musik kann bei Bedarf leise an sein.

2. Stundenplan schreiben
    - Lernphasen von 30 Minuten planen und einhalten
    - Essenszubereiten und Malzeiten, sowie Hausarbeiten mit einplanen

3. Ziele setzen
    - welche Aufgaben will ich in den 30 Minuten schaffen (immer nur für ein Fach)
    - Was ich gut verstanden habe "grün" anstreichen
    - Wo ich Hilfe brauche, "rot" anstreichen
    - Markierung setzen, wo ich in der nächsten Lernphase weitermachen werde

4. Technik klug einsetzen
    - im Stundenplan berücksichtigen:
    - wann lerne ich mit Buch und Heft
    - Wann lerne ich am PC oder mit Handy
    - Wann sehe ich einen Lernfilm o. ä. im TV

5. Lernerfolge dokumentieren
    - Arbeitsblätter abheften
    - im Lerntagebuch den Stundenplan abrechnen
    - nach Möglichkeit mit den Eltern den Stundenplan für den nächsten Tag oder max. zwei Tage
      festlegen und aufschreiben.

Zusatz
    -
Wenn Ihr besondere Interessen habt, arbeitet selbstständig weiter als der Lernstoff. Vielleicht
      könnt Ihr einen Vortrag vorbereiten über Eure Nachforschungen.

 

Alles Gute, viel Erfolg

Ewert