×

Nachricht

DSGVO - EU-Datenschutzrichtlinie

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Computer platzieren koennen.

Datenschutzrichtlinien (Privacy Policy) anzeigen

Dokumente zur e-Privacy-Richtlinie ansehen

Sie haben Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann umgekehrt werden.

ssa1Liebe Schüler, Eltern und Sorgeberechtigten!

 

Es ist nun schon eine ganze Weile, dass wir uns persönlich nicht sehen können.
Mir fehlt es auch, aber wir müssen durchhalten und die Freude des Widersehens ist dann 
umso größer !!!


Dennoch bin ich für Sorgen, Probleme und Fragen  gerne weiterhin ihr/ euer Ansprechpartner und in der Zeit von 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr in der Schule telefonisch bzw.

per E–Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  zu erreichen. 

 

Bleit schön gesund und passt auf euch auf!

Viele Grüße R. Gronow

Schulsozialarbeiterin

 

 

Schulsozialarbeiterin: Frau Gronow

Telefon:039771/54990 (über das Sekretariat)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag
7.15 Uhr bis 14.00 Uhr

Freitag
7.15 Uhr bis 11.00 Uhr

Nach Absprache auch zu einem anderen Termin!

 

Tierpark einmal anders
Erlebnisse von den Sommerferien 2010
Kinder- und Jugendkonferenz vom Deutschen Kinderhilfswerk in Plöwen

 

Schulsozialarbeit dient dem Ziel:

  • Schüler mit individuellen oder sozialen Problemlagen in die Schule zu integrieren,
  • Hilfestellung bei der beruflichen Orientierung von Schülern zu geben,
  • die Möglichkeit des fachlichen und sozialen Lernens zu optimieren,
  • die Eigeninitiative von Schülern fördern,
  • zur Öffnung von Schule beizutragen und die Kooperation mit dem gesellschaftlichen Umfeld zu unterstützen.

Aufgaben der Schulsozialarbeit an unserer Schule sind:

  • Beratung von Schülern mit individuellen oder sozialen Problemlagen als einzelfallbezogene Hilfe: Vermittlung weiterführender Hilfen,
  • Konfliktbewältigung,
  • Beratungsangebote,
  • Soziale Gruppenarbeit(z.B. Mitgestalten von Klassenleiterstunden, Begleitung auf Exkursionen und Teilnahme an Klassenveranstaltungen,
  • Orientierungs- und Beratungsangebote von Übergang Schule- Beruf
  • Initiierung, Koordinierung und Mitgestalten von Freizeitangeboten
  • Stärkung von Schülerinitiative( Schülerrat)
  • Orientierungs-, Abstimmungs- und Arbeitsgespräche mit allen Beteiligten, d. h. insbesondere mit Schülern, Lehrern, Erziehungsberechtigten und Trägern

ssa9

  • ssa2
  • ssa4
  • ssa5
  • ssa7
  • ssa8