×

Nachricht

DSGVO - EU-Datenschutzrichtlinie

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Computer platzieren koennen.

Datenschutzrichtlinien (Privacy Policy) anzeigen

Dokumente zur e-Privacy-Richtlinie ansehen

Sie haben Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann umgekehrt werden.

Auch im Winter gibt es viel zu erleben im Tierpark, dass erfahren wir Kinder der RS Ehm Welk Ueckermünde.
Trotz unterschiedlicher Witterungsverhältnisse genossen wir die wöchentlichen Beobachtungsgänge durch den Tierpark und haben dabei leider erfahren, dass der 20 jährige Löwe namens Pazur gestorben ist. Wir hoffen, dass wir bald einen neuen Löwen bekommen.


Mit der Kamera ausgerüstet, fotografierten wir die kleinen süßen Tierbabys, die im Herbst bzw. Winter geboren worden sind. Am meisten hielten wir uns bei den Fischottern auf, die leider keine Jungen hatten. Aber trotzdem finden alle sie niedlich.
Unterwegs mit Ferngläsern nahmen wir an einer Vogelzählung teil. Viele unterschiedliche Vogelgäste sind im Tierpark zu finden. Folgende Vogelarten konnten wir entdecken:
1 Blaumeise, 15 Buchfinken, 2 Elstern, 16 Haussperlinge, 6 Ringeltauben und 26 Nebelkrähen.
Wir haben auch die Zeit genutzt, um im Affenwald Geäst zu sammeln und die Totholzhecke zu verdichten.
Hat uns das Wetter mal nicht so mitgespielt, haben wir aus Wollresten kleine Zipfelmützen gebastelt und damit Zapfen gestaltet und aus zerrissenem Papier und Zeitungen ein Deckblatt aus geschöpftem Papier für unsere Tierparkhefter gestaltet.
Gespannt warten wir auf den Frühling, um dann alle Tiere aus ihrem Winterschlaf zu begrüßen.
Hiermit mal ein großes Dankeschön an den Tierpark, dass wir den Tierpark wöchentlich nutzen dürfen. Aber auch ein Dankeschön an Frau Kleinschmidt und Frau Gronow, dass sie sich Zeit für uns nehmen.
Wir Tierparkkids finden den Tierpark super und empfehlen jedem, der Tiere mag, diesen gerne weiter.
Liebe Grüße, Leon B., Anna, Gabriel, Nils, Leon, Jannik, Alexandra, Leni, Lenja, Frau Gronow und Frau Kleinschmidt