×

Nachricht

DSGVO - EU-Datenschutzrichtlinie

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Computer platzieren koennen.

Datenschutzrichtlinien (Privacy Policy) anzeigen

Dokumente zur e-Privacy-Richtlinie ansehen

Sie haben Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann umgekehrt werden.

nachtAuch in diesem Schuljahr sind die 6. Klassen in der Woche vor den Osterferien auf Tour gewesen. Eine 4-tägige Klassenfahrt nach Stralsund stand an.

Pünktlich um 9.00 Uhr am 14.März fuhren die beiden gecharterten Busse mit den rund 70 Schülern, ihren Klassenlehrerinnen und den begleitenden Vätern ins Younior-Hotel nach Stralsund.Gegen 11. 00 Uhr angekommen, wurden wir bereits erwartet und in Empfang genommen. Die Schüler konnten ihre Zimmer beziehen und die Betreuer erhielten eine erste Einweisung. Am Nachmittag begab sich jede Klasse auf Erkundungstour. Während die Klassen 6a & b zuerst das Ozeaneum aufsuchten, verweilte die Klasse 6c am Nachmittag in der Spielkartenfabrik. Dort druckten die Schüler Postkarten. Am Abend hatten alle noch Freizeit im Younior-Hotel und konnten sich bei(m) Fußball, Tischtennis oder Gesellschaftsspielen betätigen.

 

Am Dienstag fand die Rügentour statt. Wir starteten nach dem Frühstück mit zwei Bussen und begannen unseren Tagesausflug mit einem Besuch des Nationalparks Jasmund. Anschließend besuchten wir für eine Mittagspause den Ort Binz und danach ging es auf Karls Erdbeerhof nach Zirkow. Am Abend absolvierten die Klassen 6a & b außerdem noch eine Erkundungstour durch Stralsund.

Am Mittwoch standen Meeresmuseum für alle drei Klassen und Ozeaneum für die 6c bzw. Spielkartenfabrik für 6a & b auf dem Programm. In der Mittagspause wurde das restliche Taschengeld verjubelt bzw. noch einmal ordentlich geschlemmt. Am Abend war Pizzaessen angesagt. Dazu fanden sich alle Reisegruppen des Hauses, Schüler aus verschiedenen Bundesländern,  zeitlich gestaffelt am großen Backofen ein, um die jeweils 3 bestellten Backbleche mit verschiedenen Pizzen entgegen zu nehmen. Alle kamen auf ihre Kosten und keiner musste hungrig zum Champions League-Spiel bzw. in die Nachtruhe.     

Am Donnerstagmorgen wurden die Koffer gepackt und nach dem Frühstück die Zimmer aufgeräumt und gesäubert. Gegen 9.30 Uhr sind diese dann durch das Hotel-Personal abgenommen worden und wir traten die Heimreise an. Superpünktlich, nämlich bereits vor 12.00 Uhr, kamen beide Busse an der Schule an und die Kinder wurden von Eltern oder Großeltern in Empfang genommen.

Am Freitag sollten die Erlebnisse der Woche gruppenweise  in Bild und Schrift zusammengetragen und festgehalten werden.

Eine erlebnisreiche Woche, in der es keine besonderen Vorkommnisse zu verzeichnen gab, lag nun hinter uns. In den im Anschluss folgenden Osterferien konnten sich alle von den angenehmen Strapazen erholen.

  • 20160316_101939
  • DSCN2407
  • DSCN2410
  • DSCN2425
  • DSCN2426
  • DSCN2438
  • DSCN2448
  • DSCN2451
  • bett
  • herberge
  • nacht