×

Nachricht

DSGVO - EU-Datenschutzrichtlinie

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Computer platzieren koennen.

Datenschutzrichtlinien (Privacy Policy) anzeigen

Dokumente zur e-Privacy-Richtlinie ansehen

Sie haben Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann umgekehrt werden.

Müll kennt jeder und jedes Kleinkind hat schon ein Müllauto gesehen. Was jedoch mit dem Müll weiter passiert und wie viele Möglichkeiten der Entsorgung es gibt, erfuhren die 7. Klassen bei ihrem Projekttag am 18.3. bei der Firma „Remondis“ in Ueckermünde.

Bei einem Rundgang über das Betriebsgelände erfuhren wir viel Neues und Wissenswertes über die einzelnen Müllarten und ihre Entsorgung. Ein großes Müllauto entleerte gerade seine Papierladung. Mit einer Raupe wurde dieses Papier auf ein Förderband geschoben und zu einem großen Ballen zusammengepresst.

In der Nachbarhalle waren viele Papierballen zum Abtransport zur Weiterverarbeitung aufgestapelt. Auf dem Hof standen mehrere Container, in denen Grünschnitt, Metalle und Bauschutt getrennt entsorgt wurde. Sogar eine eigene Tankstelle steht den Entsorgungsfahrzeugen zur Verfügung. Bei einem abschließenden Test stellten wir fest, dass es gar nicht immer so einfach ist, im Haushalt anfallende Abfälle in die richtigen Behälter zu werfen.