×

Nachricht

DSGVO - EU-Datenschutzrichtlinie

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Computer platzieren koennen.

Datenschutzrichtlinien (Privacy Policy) anzeigen

Dokumente zur e-Privacy-Richtlinie ansehen

Sie haben Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann umgekehrt werden.

20160315 121424 KopieAm Dienstag den 15.03.2016 trafen wir uns um 7:30 in unserer Küche und begannen Muffins zu backen in 2 Arbeitsgruppen. Nach dem Backen gingen wir gemeinsam zu den Haff-Dichtungen und besichtigten den Betrieb.Der Leiter des Betriebs ( Peter Ruhnau ) führte uns durch die Halle und beantwortete zum Schluss unsere Fragen.

Mit einer Maschine bearbeiten die Mitarbeiter pro Tag über 100000 Dichtungen.

Heute, am Mittwoch, waren wir in der Kläranlage in Hoppenwalde. Es war interessant mal zu sehen wie das ganze Wasser gereinigt wird und von dem Dreck getrennt wird. Man kann den Beruf Klärwerker lernen dazu muss man gut in Mathe, Chemie und Sport sein. Die Einzugsgebiete sind Leopoldshagen, Mönkebude, Eggesin, Ueckermünde, Vogelsang, Berndshof, Altwarp, Hoppenwalde und Bellin.

 

Heute haben wir von der AOK einen Anti-Stress Kurs besucht. Dort haben wir uns erst einen Film angeguckt, wo man Stresssituationen im Straßenverkehr sehen konnte. Anschließend haben wir verschiedene Übungen zum Stressabbau ausprobiert und zwei Methoden der Massage in zweier Teams praktiziert. Als Abschluss des Tages haben wir in einer Gesprächsrunde den Tag Revue passieren lassen und einen Massage Igel geschenkt bekommen. 

 

6:45 Uhr starteten wir unseren Ausflug mit einer 3 stündigen Busfahrt nach Schwerin mit der 9a, 9b und 9+. Als wir ankamen besichtigten wir den Landtag. Eine Mitarbeiterin zeigte uns einen Kurzfilm über die Geschichte und Entstehung vom Landtag und führte uns direkt in den Plenarsaal  und Konferenzraum. Als wir die Besichtigung beendeten verabschiedeten wir uns von der Mitarbeiterin und trafen Herrn Dahlemann zu einem Gespräch. Wir unterhielten uns über verschiedene Themen zum Beispiel  über die Flüchtlingskrise in unserem Bundesland. Als wir dies beendeten, verabschiedeten wir uns von Herrn Dahlemann und machten zum Schluss ein Foto.

 

Um 7:30 Uhr fertigten wir die Tagesprotokolle der Projektwoche an und suchten uns die dazu gehörigen Bilder raus und fügten sie ein.
Zum Schluss aßen wir mit der Klasse Frühstück.

  • 1625790_705753506233015_6885016855975274232_n_Kopie
  • 20160314_122709_Kopie
  • 20160314_140541_Kopie
  • 20160315_121424_Kopie
  • 20160316_091652_Kopie
  • 20160316_092053_Kopie
  • 20160316_092444_Kopie
  • 20160316_092740_Kopie
  • 20160316_093842_Kopie
  • IMAG3017_BURST013_Kopie