• Die Werkstatttage sind eine weiter Maßnahme im Rahmen der Berufsorientierung an der Schule wie:
    - Praktika
    - Betriebsbesichtigungen
    - Berufsmessen           
    - und weiteren Möglichkeiten und Angeboten

Die Ziele der 10 Unterweisungstage im Rahmen der Werkstatttage sind:

  • Sammeln praktischer Erfahrungen in 3 Berufsfeldern
  • Das Interesse der Schüler an einer betrieblichen Ausbildung zu wecken.
  • Kennenlernen reeller Ausbildungssituationen
  • Die Werkstatttage sollen  helfen, Jugendlichen den Übergang von der Schule in den Beruf zu erleichtern.


Jeder Teilnehmer führt täglich einen Tätigkeitsnachweis (angelehnt an Nachweis für Auszubildende)

  • Die Ausbilder in den jeweiligen Berufsfeldern schätzen täglich die Leistung nach vorgegebenen Kriterien mit einer Zensur ein. (im Tätigkeitsnachweis durch Teilnehmer einzutragen)
  • Für jedes Berufsfeld erhält der Teilnehmer eine Einschätzung wichtiger Schlüsselqualifikationen (Ausdauer, Fleiß, Pünktlichkeit, Ordnung, …)

Jeder Teilnehmer erhält seine Unterlagen vollständig neben einem Zertifikat als Nachweis der Teilnahme.