×

Nachricht

DSGVO - EU-Datenschutzrichtlinie

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Computer platzieren koennen.

Datenschutzrichtlinien (Privacy Policy) anzeigen

Dokumente zur e-Privacy-Richtlinie ansehen

Sie haben Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann umgekehrt werden.

Werkstatttage der 8. Klassen

DSC066242 Wochen Praktikum, keine Schuluhr, kein Unterricht wie Deutsch, Mathe oder Englisch bestimmt den Tag vom 04.-15.07.2016. Jeder Schüler der Klassenstufe 8 probierte sich während der Werkstatttage in drei Berufsfeldern aus, um Stärken und Schwächen für die eigene Berufsentscheidung herauszufinden. Dazu stehen Übungen im Bereich Metall- und Holzbearbeitung auf dem Programm. Die Ergebnisse sind ein Türriegel oder ein Räucherhäuschen, Teamarbeit ist auf dem Bau und in der Küche gefragt. Gemeinsam lassen die Schüler Mauern entstehen, die auch am nächsten Tag nicht umgefallen sein dürfen. In der Ausbildungsstrecke Hotel- und Gaststättenwesen üben die Gruppen gemeinsam Kuchen und Pizzen zu backen oder Apfelmus zu kochen.

Gartenbau

20160429 123632Am heutigen Tag, den 29.04.2016 haben wir das schöne Wetter für den Schulgarten ausgenutzt. Wir haben heute die Beete fertig gestaltet und gleich ein paar Samen gesät, wie zum Beispiel Möhren, Röte Rüben, Sonnenblumen und vieles mehr. Wir haben auch die Beete von Unkraut befreit und die Sträucher von dem Schmutz befreit, da in den Schulgarten Abfall entwendet wurde. 

Am Freitag, den 13.05.2016 haben wir unsere letzte Unterrichtsstunde wieder im Schulgarten verbracht. Einige Jungs haben zwei Kompostboxen aufgebaut, damit können wir endlich den Abfall entsorgen und haben dann Tomaten gepflanzt. Die Mädchen haben die Wege gehackt und sich um die Pflanzen gekümmert, dadurch ging die Stunde auch ziemlich schnell vorbei.

Mein Traumberuf

20160315 110606In der Projektwoche der 5a sollte es, wie bei fast allen Klassen unserer Schule, um Berufsvorbereitung im weitesten Sinne gehen. So hatten die Schüler zum 1. Projekttag bereits eine Hausaufgabe auf, sie sollten nämlich die schwierigste aller Fragen klären, was möchte ich später einmal werden. Mit ihren Traumberufen im Kopf ging es also an die Recherche : Welche Voraussetzungen schulischer Art oder Praktika müssen vorhanden sein? Wie ist die Ausbildung aufgebaut? Und was sind eigentlich die täglichen Arbeitsfelder dieses Berufes.

Girl's Day bei der Bundespolizei

SAM 2077Am 28.4.2016 fand der Girlsday statt. Mädchen aus den Klassenstufen 8 und 9 hatten die Möglichkeit die Bundespolizei näher kennenzulernen. Gemeinsam mit den Präventionsbeamten Frau Scharmann und Herr Eckhardt und der Schulsozialarbeiterin Frau Gronow wurde dieser Tag geplant.

Mit der Bahn, die für alle kostenlos war und bereits durch einen Bundesbeamten begleitet wurde, fuhren wir nach Pasewalk. Dort angekommen bei richtigem Aprilwetter, wurden wir von den Dienstfahrzeugen der Bundespolizei zur Dienststelle gefahren Das war schon ein tolles Erlebnis in so einem Dienstwagen mitzufahren. Dort wurden wir schon erwartet und freundlich begrüßt.

Boy's Day 2016

Während sich die Mädchen mit Berufen beschäftigten, die hauptsächlich von Männern ausgeübt werden, besuchten die Jungen der Klassen 8a und 9b das AMEOS Klinikum.

Nach einer kurzen Einführung wurden die Schüler durch Frau Gau und Herrn Bringmann durch verschiedene Bereiche des Krankenhauses geführt.

IMG 20160428 091711Begonnen wurde mit dem Desinfizieren der Hände. Hierbei stellten die Mitarbeiter des Hauses noch einmal die große Bedeutung der Sauberkeit in einem Krankenhaus heraus. Wir staunten nicht schlecht, als wir das Ergebnis der Desinfektion unserer Hände sehen konnten. Dabei hatte sich doch jeder große Mühe gegeben.

Dann ging es auch schon an die Praxis. In zwei Gruppen aufgeteilt, wurden wir durch verschiedene Bereiche geführt.

Die Arbeit der Polizei

DSC01900Am 15.3. führten die 7. Klassen einen Projekttag in der Polizeistation Ueckermünde durch.

In einem Film wurde uns ein Einblick in die Struktur der Polizei in M/V und die Ausbildungsmöglichkeiten gegeben. Besonders spannend war es für uns zu sehen, wie sich ein Mitschüler in einen Polizisten verwandelt. In voller Schutzausrüstung fielen ihm die Bewegungen nicht mehr so leicht. Außerdem gab es für alle Schüler die Möglichkeit, einmal im Polizeiwagen zu sitzen. Wie man auf dem Foto sieht, waren die Plätze dicht umlagert.

Entsorgung ist mehr als Müll

Müll kennt jeder und jedes Kleinkind hat schon ein Müllauto gesehen. Was jedoch mit dem Müll weiter passiert und wie viele Möglichkeiten der Entsorgung es gibt, erfuhren die 7. Klassen bei ihrem Projekttag am 18.3. bei der Firma „Remondis“ in Ueckermünde.

Bei einem Rundgang über das Betriebsgelände erfuhren wir viel Neues und Wissenswertes über die einzelnen Müllarten und ihre Entsorgung. Ein großes Müllauto entleerte gerade seine Papierladung. Mit einer Raupe wurde dieses Papier auf ein Förderband geschoben und zu einem großen Ballen zusammengepresst.

Berufsorientierung im Tierpark

IMG 20151019 WA0003Eine Gruppe von 5 Schülern der Klassenstufe 7 und 8 gehen Montags in den Tierpark. Aber nicht als Freizeitvergnügen, sondern im Rahmen eines schulischen Angebotes der Schulsozialarbeiterin Frau Gronow.
Die Jugendlichen werden mit den vielfältigen Möglichkeiten unterschiedlicher Berufsrichtungen vertraut gemacht. Sei es der Beruf eines Tischlers, Tierpflegers oder Garten- und Landschaftsgestalter.
Mit ihrer Arbeit unterstützen sie nicht nur den Tierpark, sondern lernen auch etwas für ihre Zukunft. Manchmal sind es keine schönen Arbeiten, wie zum Beispiel das Harken im Herbst, da der Tierpark von sehr vielen Bäumen umgeben ist. Die Gehege müssen für die Tierparkgäste ansehnlich sein und die Tiere sollen sich wohlfühlen.

Projektwoche 9b

20160315 121424 KopieAm Dienstag den 15.03.2016 trafen wir uns um 7:30 in unserer Küche und begannen Muffins zu backen in 2 Arbeitsgruppen. Nach dem Backen gingen wir gemeinsam zu den Haff-Dichtungen und besichtigten den Betrieb.Der Leiter des Betriebs ( Peter Ruhnau ) führte uns durch die Halle und beantwortete zum Schluss unsere Fragen.

Mit einer Maschine bearbeiten die Mitarbeiter pro Tag über 100000 Dichtungen.

Ausbildungsprojekttag Energie

CIMG0037Am Dienstag, 16.2.2016 stellten Vertreter des Energieunternehmens edis im Rahmen unseres Projekttages in den 9. und 10. Klassen die Ausbildungsmöglichkeiten im kaufmännischen und technischen Bereich vor. Sehr gut an kam bei unseren Schülern, dass zwei Lehrlinge und zwei Jungfacharbeiter den gesamten Ablauf einer Ausbildung anschaulich darstellten und erklärten. Die erfrischende Art und die hohe Anschaulichkeit machten gleich Lust auf das was "nach Schule" kommt. Viele Mitmachangebote und praktische Anwendungen zeigten die Vielfalt der Ausbildung und des späteren Berufsbildes. Eindrucksvoll war für die Schülerinnen und Schüler auch die Bedeutung solcher Eigenschaften wir Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft, auf die neben guten schulischen Ergebnissen hoher Wert gelegt wird.