×

Nachricht

DSGVO - EU-Datenschutzrichtlinie

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Computer platzieren koennen.

Datenschutzrichtlinien (Privacy Policy) anzeigen

Dokumente zur e-Privacy-Richtlinie ansehen

Sie haben Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann umgekehrt werden.

Sehr geehrte Eltern,

vielen Dank für Ihre Teilnahme an den Elternversammlungen in der letzte Woche. Ich hoffe, dass Sie von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern umfassend informieert wurden. Mir wurden keine unlösbaren Probleme gemeldet, trotzdem blieben einige Fragen offen.

Warum nur 5 Stunden pro Tag Unterricht?
Wir sichern durchgehend 5 Stunden Untericht ab und können dadurch weitestgehend Ausfälle kompensieren und Freistunden vermeiden. verstärkt bieten wir Förderunterricht an, sowohl zusätzlich in den jeweils 6. Stunden und begleitend in Kleingruppen und Einzelförderung parallel zum Unterricht, insgesamt 38 Stunden pro Woche. 
Desweiteren haben wir zwei unterstützende pädagogische Fachkräfte, die mit 60 Stunden pro Woche für Hilfe und Unterstützung der Kinder da sind.
Mit 24 Stunden sind Lehrer im Distanzunterricht eingesetzt, sowohl für die individuelle Betreuung befreiter Schüler als auch für die Bereitstellung zusätzlicher Lernmaterialien und Festigungsaufgaben für alle Klassen. Für Sie im Hintergrund arbeiten wir intensiv an der Lernplattform "itslearning". Wir haben das ehrgeizige Ziel, alle Kinder bis November in diese Lernplattform zu integrieren. Dazu später mehr.

Wie kann der versäumte Lernstoff aufgeholt werden?
Wir passen den Lernstoff in diesem jahr an die Lernausgangslage der Schüler an. Ganz klar muss ich aber sagen, Lernstoff nachholen bedeutet für die Schülerinnen und Schüler mehr und intensiver lernen, alle Hausaufgaben zu erledigen und die Schule als wichtigste Aufgabe anzunehmen. Lernen ist immer ein individueller Prozess, der von außen gesteuert und unterstützt werden kann, aber niemandem abgenommen werden kann. Mit "itslearning" wird Ihr Kind neue Lernmöglichkeiten erschließen können, wenn es sich der Herausforderung stellt und dass unabhängig von den Einschränkungen durch Corona.

Wie ist die Zuteilung oder finanzielle Zuwendung zu digitalen Endgeräten geregelt?
Hierzu ist der Schulträger gemeinsam mit dem Ministerium gefragt. Ich denke es wird in Kürze konkrete Mitteilungen dazu geben.

Ewert, 26.08.2020