×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View Privacy Policy

View e-Privacy Directive Documents

View GDPR Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

cafe3Seit dem Frühjahr plante der Kinder- und Jugendbeitat Ueckermünde die Cafeteria in der Regionalen Schule attraktiver zu gestalten. Vor allem modern sollte sie sein, so der Wunsch der Kinder und Jugendlichen. Der Kinder- und Jugendbeirat sammelte Spenden und wurde vom deutschen Kinderhilfswerk finanziell unterstützt.

Nach der Zustimmung durch den Träger der Schule, der Stadt Ueckermünde, wurden dann "Nägel mit Köpfen" gemacht. Marcel Neumann, der den Jinder- und Jugendbeirat bereits bei einem anderen Projekt unterstützz hatte, erklärte sich gemeinsam mit Stanley Riedel wieder bereit, das Projekt zu unterstützen. Beide hatten schon die Gestaltung der Schultoiletten mit Grafiti begleitet.
Die Hausmeister der Schule strichen die Cafeteria zuvor weiß, sodass es eine helle Fläche gab, um die künstlerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. In den Herbstferien, als andere Schüler Urlaub hatten, arbeiteten einige von ihnen - zehn an der Zahl - gemeinsam mit der Schulsozialarbeiterin Ramona Gronow an dem Grafitiprojekt. Auch zwei Haff-Grundschüler waren erfreulicher Weise dabei. Alle hatten viel Spaß, die Farben auszuprobieren. Für das leibliche Wohl sorgten zwei Schülerinnen der 7. und 8. Klasse. Es hat super geschmeckt!

Am 06. November wurde die Cafeteria dann feierlich übergeben. Bei Kaffee und Kuchen saßen alle Helfer und Gäste, darunter auch Bürgermeister Herr Walter, sein Stellvertreter Herr Trikojat und die Mitarbeiterin der Cafeteria, Frau Schieferer, gemütlich zusammen.

Die Cafeteria wurde sehr gut angenommen und die Schüler der Regionalen Schule finden den neuen Raum einfach "cool".

Die farbigen Stühle, die durch Frau Walter vom Jatznicker Hof gesponsort wurden, bringen neuen Schwung hinein und passen farblich super zum Grafiti.

In diesem Zusammenhang sagen wir, der Kinder- und Jugendbeirat und Frau Gronow einfach Dankeschön an alle Unterstützer!

 

  • cafe1
  • cafe2
  • cafe3
  • cafe4